Support für unsere Anwender.

Rettung naht!

Die Idee hinter alfons war, eine möglichst schlichte und Anwenderfreundliche Lösung zu schaffen. Dennoch kann es immer mal vorkommen, dass ein technisches Problem auftritt oder eine Funktion unklar bleibt – insbesondere bei einer Software, die noch in der Testphase steckt. Hinter alfons steht kein Imperium, aber wir beantworten Ihre Fragen immer so schnell und ausführlich wie möglich.

Anwenderforum

Im Anwenderforum gibt es kompetente Hilfe.

Dokumentation

Das Buch zum Film ;-)

Folgen Sie uns bei Twitter oder senden Sie uns bei anderen Anfragen einfach eine E-Mail.


FAQ

Wie aktiv ist das Projekt?

Ursprünglich ist alfons bei uns als Nebenprojekt zum Bürobetrieb entstanden. Zunächst nur für den eigenen Bedarf, dann kamen Freunde und Kollegen hinzu und schließlich hat sich das kleine Programm mit dem albernen Namen schnell herumgesprochen. Da die Entwicklung bis dato noch nicht monetarisiert wird und wir kein halbfertiges Produkt anbieten möchten, geht es vergleichsweise langsam voran. Wir planen einen baldigen Verkaufsstart und entsprechenden Erfolg vorausgesetzt, werden wir uns dem Projekt dann zu 100% widmen und die Entwicklung ausbauen.

Ist alfons Netzwerkfähig?

Die kostenlose Grundversion ist aus technischen Gründen leider nicht Netzwerkfähig. Dafür sind alfons pro und alfons kit uneingeschränkt netzwerkfähig (auch in heterogenen Mac-/Windows-Arbeitsgruppen). Sie benötigen – ebenfalls aus technischen Gründen – zusätzliche FileMaker-Lizenzen und bei größeren Teams optional eine FileMaker Server-Lizenz.

Wird alfons installiert oder ist es auf mehreren Rechnern nutzbar?

Ja, streng genommen können Sie alfons sogar auf einem USB-Stick mitnehmen und auf einem anderen Rechner weiterarbeiten (sie müssen natürlich nur bei der Plattform Mac oder Windoes bleiben). Ferner ist sogar der Zugriff via Browser darstellbar. Solche Lösungen können Sie selbst oder bei einem Provider hosten.

Wie steht es um den Datenschutz?

alfons überträgt in keinster Weise ungefragt irgendwelche Informationen. Standardmäßig sucht die Anwendung beim Start nach verfügbaren Updates, diese Funktion kann in den Einstellungen auch deaktiviert werden. alfons ist aus guten Gründen keine Cloud-Lösung und alle Daten bleiben stets auf Ihrer Festplatte. Datenschutz kommt bei uns an erster Stelle: Kein Google Analytics, kein Facebook und kein Disqus, dafür ein Rechenzentrum in Deutschland. Wir leisten uns nur einen kleinen Twitter-Account und diesen müssen Sie natürlich nicht besuchen.

Wie zukunftsfähig ist alfons?

Sie vertrauen Ihre Daten einer Software an und der Entwickler geht pleite, eröffnet ein Café oder wandert aus? alfons basiert auf der weit verbreiteten und seit gut 30 Jahren etablierten Entwicklungsumgebung FileMaker. Das mag noch kein Open Source und keine Lebensversicherung darstellen, sorgt aber für eine deutlich größere Sicherheit, als bei den meisten, auch sehr viel größeren Mitbewerbern. Ferner lassen sich alle Daten in zahlreichen Formaten im- und exportieren. Sie bleiben so unabhängig wie nur möglich.

Kann ich alfons an meine Bedürfnisse anpassen?

Standardmäßig können Sie ihre Gestaltungselemente für Briefe und Rechnungen importieren und zahlreiche Einstellungen vornehmen. Die Fassung alfons kit erlaubt bei Bedarf auch extrem tiefe Eingriffe in alle inhaltlichen und visuellen Programmbereiche. Hierfür benötigen Sie keine Kenntnisse in C, Java, SQL oder Html, sondern nur in FileMaker. Unabhängig von alfons bieten wir Ihnen bei Fragen der Evaluierung und Konzeption unsere Beratung an.

Ist alfons auch in anderen Sprachen als Deutsch erhältlich?

Aktuell richtet sich alfons an Anwender in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich. Einige Daten wie zum Beispiel Postleitzahlen liegen bereits international vor, in Zukunft sollen aber weitere Sprachen und regionale Anpassungen folgen.

Gibt es auch eine Linux-Version oder ist vielleicht eine in Planung?

Wenn Sie ein erfahrener Linux-Anwender sind, dann können Sie sich alfons doch bestimmt selbst löten ;-) Nein, ernsthaft: Linux ist eine feine Sache, aber aufgrund unserer Datenbankplattform können wir mittelfristig leider keine entsprechende Version anbieten.